Changes required to make the pages work on luonnotar
[infodrom.org/infocon.infodrom.org] / src / service / webdesign.wml
1 #include <infocon.style>
2
3 <page title="InfoCon - Webdesign">
4
5 <h1 align=center>Webdesign</h1>
6
7 <p>Wir verstehen uns nicht als Web-Agentur.  Aufträge, die in diesen
8 Sektor fallen, werden wir wahrscheinlich nicht annehmen.  Das können
9 andere Firmen viel besser, z.B. die <a
10 href="http://www.nordlicht.net/">Werbeagentur Nordlicht</a> oder die
11 Firma <a href="http://www.omni-concept.com/">omni concept</a>, beide
12 ebenfalls aus Oldenburg.
13
14 <h3>Web-Entwicklungen</h3>
15
16 <p>Wenn das Layout vorgegeben ist bzw. in Absprache mit uns erstellt
17 wurde, besteht die Möglichkeit, mit Hilfe von <a
18 href="http://www.php.net/">PHP</a> zusätzliche Funktionalitäten zu den
19 Seiten hinzuzufügen.
20
21 <p>Hier sei nur ein kleiner Ausschnitt gegeben, welche Funktionen mit
22 PHP zu Ihren Webseiten hinzugefügt werden können:
23
24 <ul>
25 <li> Countdown-Zähler auf einzelnen oder allen Seiten
26 <li> Datumsgesteuerte Freigabe von Webseiten
27 <li> Datumsgesteuerte Anzeige von Grafiken
28 <li> Zufallsorientierte Anzeige von Objekten (Text, Grafiken, Links)
29 <li> Newsticker-Anzeigen
30 <li> Foren
31 <li> Frontends zu (fast) beliebigen Datenbanken
32 <li> Shop-Systeme (siehe <a href="<get-var root_prefix>shop/">Shop</a>)
33 </ul>
34
35 <h3>Entwicklung und Pflege von Webseiten</h3>
36
37 <p>Wir pflegen unsere eigenen Webseiten selbst.  Das Know-How dazu
38 steht im eigenen Hause zur Verfügung.  Wir beraten Sie gerne bei der
39 Erstellung neuer Präsenzen im Web.  Bei der Durchführung stehen wir
40 jedoch nur dann zur Verfügung, wenn die unten beschriebenen Techniken
41 verwendet werden.
42
43 <p>Websites müssen einfach zu warten sein.  Da sie immer wieder
44 aktualisiert werden müssen, um interessant zu bleiben, muß relativ
45 viel Zeit investiert werden.  Diese Zeit sollte daher sinnvoll
46 eingesetzt werden.  Das heißt für uns, daß die Zeit für den Inhalt,
47 den Content, verwendet werden soll und nicht für das Layout und
48 Design.  Das Design von Websites muß zu Beginn feststehen und
49 ausreichend flexibel sein.
50
51 <p>Für uns bedeutet dieses eine klare Trennung zwischen Design und
52 Inhalt.  Für die Inhalte von Webseiten soll jeder Mitarbeiter sorgen
53 können, ohne daß das Layout dabei in Mitleidenschaft gezogen wird.
54 Die Seiten einer Präsenz sollen ähnlich aussehen und ein
55 gleichbleibend ansprechendes Erscheinungsbild haben.
56
57 <p>Der Vorteil liegt auf der Hand.  Wer die Inhalte der Seiten pflegt,
58 muß sich nicht zusätzlich um das Layout kümmern.  Damit sind die
59 Seiten leichter zu pflegen.  Änderungen am Layout wirken sich jedoch
60 automatisch auf alle Seiten aus.  Es müssen nicht mehr alle Dateien
61 einzeln geändert werden.
62
63 <h3>Entwicklungsrezept</h3>
64
65 <p>Wir entwickeln Präsenzen daher ausschließlich nach dem folgenden
66 Rezept:
67
68 <ol>
69
70 <li> Generelle Planung der Präsenz, generelles Layout, Menüstruktur,
71      Elemente der Seiten
72
73 <li> Erstellung der benötigten Grafiken
74
75 <li> Erstellung einer oder mehrerer Beispielseiten direkt in HTML
76
77 <li> Umsetzung des Designs in WML
78
79 <li> Programmierung von Menüs und Elementen in WML/ePerl oder PHP
80
81 <li> Erstellung mehrerer beispielhafter Seiten für den Kunden
82
83 <li> <b>Für den Inhalt der Seiten muß der Kunde selbst sorgen</b>
84
85 </ol>
86
87 </page>
88 # Local variables:
89 # mode: indented-text
90 # mode: iso-accents
91 # end: